Dampfbad

Dampfbad
Dampfbad und Dusche kombiniert

Ähnlich wie bei der Sauna ist auch die Wirkung im Dampfbad. Beide entfalten ihre wohltuende, schweißtreibende Wirkung durch Wärme.
Der Unterschied liegt im Klima. In der Sauna herrschen Temperaturen von ca. 80°C, im Dampfbad ist es mit höchstens 50°C lange nicht so heiß, dafür aber ist die Luftfeuchtigkeit so hoch, dass die Luft gesättigt ist, es bilden sich Tröpfchen.

Hohe Luftfeuchtigkeit im Dampfbad

Da beide Systeme den gleichen Effekt erzielen, ist es eher eine Frage der persönlichen Vorlieben, wofür man sich entscheidet.

Auch die Nutzung des Dampfbades ist sehr ähnlich der Sauna. Ein Durchgang sollte nicht länger als 15 Minuten dauern, danach die Abkühlung und die Ruhephase. Wiederholen Sie den Durchgang drei Mal und Sie fühlen sich durch und durch angenehm erfrischt und wohl.

Per Sensorflächen und einer modernen, selbsterklärenden Menüführung regeln Sie alles, was Sie für Ihr persönliches Wellnessvergnügen brauchen, Dampf, Duschen, Musik, Farblicht, Duft und wohltuende Wärme aus den Heizelementen

Steuerungseinheit und Rückenmassagedüsen

Sitz klappbar

Dusche und Dampfbad kombiniert

Die Lösung auch für kleinere Bäder. Im kombiniertem Dampfbad mit Dusche genießen Sie Entspannung und Erholung im Dampf und im Farblicht. Unter der Regendusche und mit verstellbaren Rückenmassagedüsen brauchen Sie auf keinen Duschkomfort verzichten.